Pflichtaufgabe erfüllt

Pflichtaufgabe erfüllt

1. Herren 18.10.2021

Keine spielerische Glanzleistung

Die Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten haben die Germanen mit dem 5:2 Sieg erfüllt, mehr aber auch nicht. die Germanen waren vor allem im zweiten Durchgang nicht hundertprozentig bei der Sache und erlaubten es den Gastgebern wieder ins Spiel zu kommen. Das Trainer Hysen Hasani kurzfristig auf einige Spieler verzichten musste soll hierfür aber keine Entschuldigung sein. 

Denkbar schlecht begann die Partie für die Hausherren. Bereits in der zweiten Spielminute Torhüter Roman Mantai den Ball aus dem Netz holen. Nach guter Vorarbeit von Maurice Wennemann war Abbas Issa zur Stelle. Mantai war an dem Spielgerät noch dran, doch konnte den frühen Treffer nicht mehr verhindern. Nach 16 Spielminuten hatten die Gäste Julian David freigespielt, dieser schoss den Ball aber freistehend aus ca. 5 Metern über den Kasten. Nur eine Minute später konnte Mantai einen Schuss von Alexander Manka, der alleine vor ihm auftauchte, parieren und damit einen höheren Rückstand verhindern.

Stadtoldendorf war auf eine kompakte Defensive aus und wollte mit langen Bällen ihre Offensivkräfte füttern. So landete ein langer Ball von Burak Sagir in der 19. Spielminute bei Patrik Kirschnick, der Germanen Keeper Kevin Neubauer um kurvte und zum vermeintlichen Ausgleich eingeschoben hat. Die Fahne des Linienrichters ging aber hoch, sodass dieser Treffer nicht zählen sollte. In der Folgezeit kamen die Hagener  zu weiteren Chancen. In der 22. Spielminute ging ein Versuch von Abbas Issa aus 18 Metern noch knapp am Stadtoldendorfer Gehäuse vorbei, anders war dies in der 23. Spielminute. Ein Flachpass erreichte Julian David, der Mantai um kurvte und zum 0:2 einschob. Zwei Minuten vor der Pause erhöhte Germania den Spielstand auf 0:3. Auf der rechten Offensivseite startete Yousof Issa durch und legte Ball stark vor das Tor, sodass Alexander Manka aus Nahdistanz zum 0:3-Halbzeitstand einschieben konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Roman Mantai den FC mit einem Reflex nach einem Schuss von Jan Kutsch vor einem höheren Rückstand bewahren. Das Tor zum 0:4 konnte er in der 53. Spielminute nicht verhindern. Hagen konterte Stadtoldendorf aus. Abbas Issa brachte den Ball zu Maurice Wennemann, welcher sich im Laufduell mit Stadtoldendorfs  Daniel Kaufmann befand. Unglücklich spitzelte Kaufmann das Spielgerät zum 0:4 ins eigene Netz. Nach einer guten Stunde lenkte Mantai noch einen Schuss von Alexander Manka an den Pfosten. Und auch in der 66. Spielminute stand Hagens fünftem Treffer das Aluminium im Wege - Abbas Issa traf den Pfosten.

Wie aus dem nichts kam Stadtoldendorf in der 75. Spielminute zum 1:4-Anschlusstreffer. Aus 25 Metern verwandelte Burak Sagir einen Freistoß direkt.  In der 85. Spielminute kam die Mannschaft von Erkan Yasar sogar noch auf 2:4 ran. Nach Vorarbeit von Alexander Herdt behielt Fuat Kazan vor dem Tor die Nerven und schoss den Ball ins lange Eck.

Eine kuriose Szene folgte im Anschluss an das Tor zum 2:4. Der bereits in der 55. Spielminute eingewechselte Hagener Mohammed Avci wurde vom Schiedsrichter gebeten sich Schienbeinschoner anzuziehen, dabei trug Avci bereits eine kleine Version von Schienbeinschonern. Avci ging an die Seitenlinie, blieb auf dem Feld und tauschte seine Schienbeinschoner gegen größere Schienbeinschoner aus. Avci nahm anschließend direkt wieder am Spiel teil. Als Avci bei einem Angriff den Ball berührte, unterbrach der Schiedsrichter das Spiel und zeigte ihm die gelbe Karte, eine weitere gelbe Karte und anschließend die rote Karte, sodass Hagen die letzten Minuten zu zehnt spielen musste.

Abbas Issa machte seinen Doppelpack mit dem Tor zum 2:5-Endstand perfekt in der Nachspielzeit perfekt. Nach starker Brustannahme hämmerte er das Spielgerät aus Nahdistanz in den oberen Torwinkel.

Trotzt des fünften Sieges in Folge muss sich die Mannschaft im nächsten Spiel, das Derby zu Hause gegen Eintracht Afferde, deutlich steigern um weiterhin im Rennen um Platz zwei zubleiben. 

 

FC Stadtoldendorf

2 : 5

Germania Hagen

Sonntag, 17. Oktober 2021 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover St. 10 · 10. Spieltag

Schiedsrichter: Ümit Alval Assistenten: Hakan Coban, Can Durmus

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.