3:0 Pflichtsieg in Nettelrede

3:0 Pflichtsieg in Nettelrede

1. Herren 05.10.2021

Schlechteste Saisonleistung

Das war nichts! Trotz der schlechtesten Saisonleistung gewann Germania Hagen das Kreisderby beim TSV Nettelrede mit 3:0 Toren und bleibt somit weiter im Rennen um den zweiten Tabellenplatz. Die Germanen hatten bereits in der zweiten Spielminute die große Möglichkeit zur Führung Georgy Konstantinidis hatte zentral vorm aus 11 Metern die große Chance, doch er vergab leider etwas zu überhastet. Was danach folgte war so etwas wie das Betteln nach dem ersten Gegentreffer. Die Gastgeber kamen zu zwei Großen Torchancen, erst traf Böckmann nur die Latte und kurze Zeit später hielt Motzkun gegen ihn glänzend. In dieser Phase war von der Hysen-Elf nichts zu sehen. Viele unerklärliche Ballverluste im Spielaufbau bestimmten Mitte der ersten Halbzeit das schlechte Spiel der Germanen. Ein Lattentreffer durch Abbas Issa in der 30. Minute war die einzig erwähnenswerte Chance zu diesem Zeitpunkt. In der 43. Minute setzte sich dann Alexander Manka auf der linken Seite endlich einmal gekonnt durch, seinen Querpass brauchte Can Gürek nur noch ein zu schieben. 

Eine Standpauke von Trainer Hysen Hasani in der Halbzeitpause sollte dann im zweiten Durchgang ihre Wirkung zeigen. In der 50. Minute erhöhte Manka auf 2:0. Nun dominierten die Germanen das Spiel fast schon nach Belieben und kamen immer wieder zu sehr guten Torchancen. Einzig die Torausbeute ließ doch sehr zu wünschen übrig. so sollte trotz einer Vielzahl von sehr guten Einschuss Möglichkeiten nur noch Florian Büchler per Foulelfmeter (72.) treffen. Mohammed Avci wurde vorher klar im Strafraum gefoult.  Am Ende waren sich alle einig dass diese Leistung nicht viel mit Bezirksligafußball zu tun hatte. Am Sonntag erwartet Germania Hagen mit der SSG Halvestorf den souveränen Tabellenführer zu einem weiteren Kreisderby, hier müssen sich dann die Gastgeber aber deutlich steigern.

 
TSV Nettelrede: Bartelt, Niclas-Max Meyer, Ketterer, Rak, Otto Janke, Böckmann (73. Rapisarda), Haußer, Mehrberg (56. Böttcher), Herzig, Philipp-Moritz Meyer, Milos (90. Thiede).
Germania Hagen: Motzkun, Manka, Kutsch, Konstantinidis (67. Avci), Büchler, Gürek, Middel (55. David), Yousof Issa, Rellensmann (61. Ördek), Abbas Issa (68. Wennemann), Groß.
Tore: 0:1 Can Gürek (43.),0:2 Alexander Manka (50.), 0:3 Florian Büchler (82./Strafstoß).

TSV Nettelrede

0 : 3

Germania Hagen

Sonntag, 3. Oktober 2021 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover St. 10 · 08. Spieltag

Schiedsrichter: Noah Müller Assistenten: Andreas Thienel, Frank Wieggrebe

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.