Derbysieg

Derbysieg

1. Herren 18.09.2021

Germania dreht 2 Tore Rückstand

Spannung pur bis zum Schlusspfiff erlebten die Zuschauer auf dem Hagen beim brisanten Kreisderby gegen den  MTSV Aerzen. Am Ende konnten die Gastgeber einen verdienten 4:3 Erfolg feiern und so mit den Gästen nach Punkten gleichziehen.

Die Partie begann aus Sicht der Hasani-Elf nicht unbedingt gut, bereits nach 7 Minuten vergaben die Gastgeber ihre erste große Torchance. Abbas Issa traf nach feinem Zuspiel von Middel nur den Pfosten des Aerzener Gehäuse. Drei Minuten später tauchte dann Middel alleine vor Torhüter El-Yazidi auf doch er verzog sehr zum Leidwesen der Hagener Fans. Zwei Zeigerumdrehungen später war Middel wieder frei vom Gästetorhüter, sein gefühlvoller Heber landete allerdings nur am Aluminium. Wie das im Fußball meistens dann so ist werden solche "Fehler" bestraft. Selensky brachte die Gäste nach ihrem ersten Eckball in der 21. Minute mit 1:0 in Führung und stellte damit den Spielverlauf auf den Kopf. Can Gürek hatte dann in der 27. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, sein Schuss verfehlte das Ziel jedoch um Zentimeter. Besser machten es da die Gäste die nach 34. Minuten durch Andrej Weirich erneut nach einem Eckball mit dem 2:0 in Führung ausbauten. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in diesem sehr emotionalen Derby in die Halbzeitpause. 

Mit Beginn der zweiten Hälfte bauten die Germanen mehr und mehr Druck auf das Gehäuse der Aerzener auf und kamen dann auch nur drei Minuten nach dem Anpfiff zum Anschlusstreffer durch Marcus Middel. Ab der 59. Minute mussten die Gäste dann nach der gelb/roten Karte gegen Andrej Gljanz zu zehnt weiter spielen. Dennoch gelang ihnen nach 64 Minuten durch Patrick Hoppe das 3:1, allerdings viel dieses Tor aus ganz stark abseitsverdächtiger Position.  Die Gastgeber gaben sich aber nach diesem erneutem Rückschlag nicht auf und kamen nach starker Vorarbeit des eingewechselten Maurice Wennemann durch Niklas Groß in der 75. Minute auf 2:3 heran. In der Letzen Viertelstunde gaben die Hausherren noch mal richtig Gas und wurden in der 85. Minute durch den Ausgleichstreffer belohnt. Der ebenfalls eingewechselte Julian David vollendete die Vorarbeit von Can Gürek. Nur zwei Minuten später konnte die die Heimelf erneut jubeln, den Marcus Middel traf mit einem Traumtor mitten ins Aerzener Herz.

Am Ende siegen die Germanen hochverdient in einem klasse Spiel und sind somit wieder im Geschäft. Bei den Gästen verdienten sich Josef Selensky und Florian Hanses ein Sonderlob. Bei Germania konnte vor allem Marcus Middel und Can Gürek überzeugen, zudem brachten alle vier Einwechselspieler viel Schwung ins Spiel der Gastgeber.


TuS Germania Hagen: Neubauer, Manka (77. David), Kutsch (83. Brandes), Büchler, Öktem (69. Wennemann), Gürek, Middel, Yousof Issa, Rellensmann (65. Culkovski), Abbas Issa, Groß.
MTSV Aerzen: El-Yazidi, Weirich, Gljanz, Spatz, Hanses, Dobisha, Hoppe, Selensky, Walter, Ribeiro (66. Pieper), Klein.
Tore: 0:1 Josef Selensky (21.), 0:2 Andrej Weirich(34.), 1:2 Marcus Middel (48.), 1:3 Patrick Hoppe (64.), 2:3 Niclas Groß (75.), 3:3 Julian David (85.), 4:3 Marcus Middel (87.).
Besonderes: Gelb-Rot für Aerzens Andrej Gljanz (59.).

 

Germania Hagen

4 : 3

MTSV Aerzen 04

Freitag, 17. September 2021 · 19:00 Uhr

Bezirksliga Hannover St. 10 · 06. Spieltag

Schiedsrichter: David-Raphael Frucht Assistenten: Tim Perschel, Wiebke Fischer

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.