Starke Mannschaftsleistung bei Davenstedt-Sieg

Starke Mannschaftsleistung bei Davenstedt-Sieg

1. Herren 17.11.2019

Lenard Gallapeni mit seinem 16. Saisontreffer

 

TuS Davenstedt – TuS Germania Hagen 0:2 (0:0)

Nach einer kämpferisch sehr starken Partie holt unsere I. Herren einen nicht unverdienten 2:0-Auswärtssieg gegen den Favoriten aus Davenstedt.

 

Im Vergleich zum 5:0-Heimerfolg gegen den SV Gehrden veränderte Coach Paul Bicknell seine Stammformation auf zwei Positionen. Für Kodor Issa und Manuel Lehnhoff (beide Bank) starteten Dino Kestic und Jan Kutsch.

Auf dem Ascheplatz in Davenstedt begannen unsere Jungs mit einem gut funktionierenden Offensivpressing. Das frühe und gute Anlaufen zwang die Hausherren aus Hannover zu vielen ungewohnten Fehlpässen. Die Ungenauigkeit brachte auch unseren Zehner Abbas Issa zu seiner ersten Chance. Er eroberte eine zu kurze Kopfballrückgabe, scheiterte aber im 1 gegen 1 an Davenstedts Keeper Simon Schultz (19.). Sechs Minuten nach dieser riesen Chance war es Germanen Kapitän Alex Marter, der das Spielgerät an die Latte drosch. Da wäre diesmal auch Schultz nicht herangekommen. Dies war der Warnschuss für die Hausherren, die kurz vor der Pause durch eine Dreifachchance fast die Partie auf den Kopf gestellt hätten. Germanen-Keeper Artjom Grincenko hielt seinen Kasten aber sauber – Halbzeit!

„Nach starken Beginn haben wir nach etwa 35 Minuten etwas den Faden verloren. Gingen aber dank Artji mit einem 0:0 in die Kabine“, meinte Loges.

Nach dem Wiederanpfiff entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem es Hoch und runter ging. Bis zur ersten nennenswerten Chance dauerte es hingegeben bis zur 60. Spielminute. Die hatte es aber in sich: Goalgetter Lenard Gallapeni erzielte mit einem wunderschönen Lupfer seinen 16. Saisontreffer – 1:0-Führung! Davenstedt erhöhte nun die Schlagzahl, kam aber bis zum Ende zu keiner zwingenden Möglichkeit mehr. Durch die beiden Wechsel von den schnellen Außenspielern Manuel Lehnhoff und Marcus Middel konnten die nun Hoch stehenden Davenstedter ausgekontert werden. So auch in der 82. Spielminute, als Marcus Middel den Deckel auf das Spiel machen konnte – 2:0!

„Insgesamt geht der Sieg für uns in Ordnung. Der Gegner hat gezeigt, dass er zurecht da oben mitspielt. Heute hat die gesamte Mannschaft alles abgerufen und sich die drei Punkte verdient“, resümierte Loges.

Nach dem Sieg im letzten Auswärtsspiels dieses Jahres, sprangen die Germanen auf den starken siebten Tabellenplatz.

 

TuS Germania Hagen: Grincenko - Gutaj, Büchler, Trompa, Y. Issa – D. Kestic, Marter (67. Lehnhoff), A. Issa (78. Middel) - Groß, Gallapeni, Kutsch, Gallapeni

Tore: 0:1 Lenard Gallapeni (60.), 0:2 Marcus Middel (82.)

 

TuS Davenstedt

0 : 2

Germania Hagen

Sonntag, 17. November 2019 · 13:30 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 3 · 18. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.