Trotz Corona positives Ergebnis

Trotz Corona positives Ergebnis

02.10.2021

2 Ehrungen für 40-jährige Vereinstreue

Am Freitag, den 01.10.2021 konnte Germania Hagen die Corona bedingt mehrfach verschobene Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020 im Hagener Hof abhalten. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Sven Schipper folgte eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Ulrich Grawe, Ingrid Türksen und Karl Greinert. Im Anschluss gab der Vorsitzende einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2020 welches doch arg durch die Corona Pandemie beinträchtig war. Schipper bedankte sich vor allem beiden den Sponsoren die trotz der Krise dem Verein größten Teils die Treue gehalten haben. Erfreulicher Weise blieb auch die Mitgliederzahl sehr konstant. 

Anschließend folgten die Berichte der Spartenleiter des Vereins, die allesamt recht kurz ausfielen da das Sportjahr bekanntlich in erster Line von der Pandemie bestimmt war. Der sportliche Höhepunkt im abgebrochenen Spieljahr war sicherlich der Gewinn des DEWEZET -Supercups der ersten Herren in der Rattenfängerhalle in Hameln. Spartenleiter Florian Büchler dankte der Mannschaft für ihr tolles Auftreten bei diesem Turnier das die Elf um den Spartenleiter Büchler ohne Niederlage für sich entscheiden konnte. Ein Sonderlob von Büchler heimste sich Niclas Groß ein der als Torhüter im Endspiel gegen den Oberligisten HSCBW Tündern beiden Tore beim verdienten 2:0 Erfolg schoss. Auch bei Ex-Trainer Paul Bicknell, der sich im Sommer in den Ruhestand verabschiedete, bedankte sich der Fußballchef für die hervorragende Arbeit. Abschließend bedanke sich Büchler bei Sascha Sender und Robert Lippert für die herausragende Arbeit am Platz und dem drum her rum. Ein Dankeschön gab es auch für die Platzkassierer Lutz Strobl und Andreas Bröker die immer zuverlässig zur Verfügung stehen. Auch bei Anja Sender bedankte sich Büchler für ihre geleistete Arbeit. 


Nun folgte der Bericht von Kassierer Jannik Mundhenk der erfreulicher Weise trotz der Pandemie einen kleinen Gewinn zu vermelden hatte. Nichts desto trotz machte sich die Corona Krise vor allem beim Umsatz bemerkbar. Auch Mundhenk bedankte sich noch einmal bei den Sponsoren die den Verein unterstützt haben.

Unter Tagesordnungspunkt 6 standen Ehrungen auf dem Programm. Für insgesamt 25 Jahre Verein Zugehörigkeit konnte der Vorsitzende Dominik Stadtfelder mit der silbernen Ehrennadel auszeichnen. Die goldene Ehrenadel für 40 Jahre erhielten Hansi Leupold und Günter Simon. 

Unter dem Punkt Verschiedenes machte der Vorsitzende den Vorschlag eine Arbeitsgruppe zu gründen die die anfallenden Arbeiten rund um das Sportgelände ausführen könnte um somit die bisher tätigen Ehrenamtliche ein wenig zu entlasten. Zu guter Letzt machte der erste Vorsitzende dann noch mal deutlich dass er bei der Vorstandswahl im nächsten Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen wird und sich die Mitglieder in den nächsten Monaten Gedanken über die Besetzung der Vereinsführung machen sollten.

 

 

 

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.