2:0-Niederlage gegen den neuen Tabellenführer

2:0-Niederlage gegen den neuen Tabellenführer

1. Herren 27.10.2019

Gallapeni hat Ausgleich auf dem Fuß

 

VfR Evesen – TuS Germania Hagen 2:0 (1:0)

Germanen müssen sich gegen den neuen Tabellenführer geschlagen geben.

Im Vergleich zum 4:2-Auswärtssieg in Mühlenberg musste Trainer Paul Bicknell seine Startformation nur auf einer Position verändern. Für Mittelfeldspieler Nico Rellensmann (Zerrung) begann Kapitän Alexander Marter, der nach kurzer Verletzungspause wieder auf dem Platz stehen konnte.

In Halbzeit Eins versuchten die Germanen aus einer starken Defensive über ein schnelles Umschaltspiel die Hausherren zu überraschen. Dies geling aber leider nur bedingt. Die defensive Leistung stimmte über die volle Spielzeit, nur das eigene Chancen kreieren fiel den Mannen um Stürmer Lenard Gallapeni schwer. Gallapeni war auch der Einzige der dem VfR gefährlich werden konnte. Er scheiterte aber im 1 gegen 1 an Torhüter Christian Förster (25.). Vorher klingelte es aber schon einmal im eigenen Gehäuse. VfR-Spieler Fynn Marzinovski nutze die erste Chance direkt zur 1:0-Führung (18.). Nur kurze Zeit später konnten sich die Germanen beim Torpfosten bedanken, dass das Spiel nicht schon nach 20 Minuten gelaufen war.

„Vor dem Tor hatten wir mehrfach die Chance, den Ball zu klären. Das müssen die Jungs besser machen“, so Co-Trainer Marcus Loges.

In der zweiten Hälfte zogen sich die Mannen um Innenverteidiger Florian Büchler immer weiter zurück und ließen kaum etwas Nennenswertes zu. Leider blieben sie aber auch in der Folgezeit selbst vollkommen harmlos. Kurz vor dem Schlusspfiff konnte sich dann Keeper Artjom Grincenko nochmals auszeichnen und hielt das Spiel offen. In der Nachspielzeit entschied Evesens Lennard Heine, durch einen souverän verwandelten Handelfmeter, die Partie – 2:0 (94.). Der eingewechselte Markus Trompa klärte vorher mit der Hand auf der Linie.

„Den Strafstoß kann man vielleicht geben. Die Doppelbestrafung mit der Roten Karte ist aber zu viel. Wir haben das heute ordentlich gemacht. Die Durchschlagskraft hat uns aber gefehlt“, analysierte Loges.

 

Germania Hagen: Grincenko – Y. Issa, Büchler, D. Kestic, Gutaj – Marter, A. Kestic (86. Trompa) – Konstantinidis (52. Groß), A. Issa, Lehnhoff (75. K. Issa) – Gallapeni

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Hagens Markus Trompa (94./Handspiel)

VfR Evesen

2 : 0

Germania Hagen

Sonntag, 27. Oktober 2019 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 3 · 14. Spieltag

Schiedsrichter: Nils Lange Assistenten: Lukas Warnecke, Maximilian Lipkin

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.