Individuelle Fehler besiegeln Heimniederlage

Individuelle Fehler besiegeln Heimniederlage

1. Herren 09.09.2019

2:3-Niederlage gegen Tabellenführer

 

TuS Germania Hagen – MTSV Aerzen 2:3 (0:1)

Gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga mussten sich unsere Jungs am Ende knapp geschlagen geben.

Im Vergleich zum 0:0 gegen den TuS Garbsen tauschte Trainer Paul Bicknell seine Startelf auf vier Positionen. Das Tor hütete, anstatt Artjom Grincenko (Bank), Niklas Frye. Bashkim Gutaj bekam für Yousof Issa (Bank) als Linksverteidiger seine Chance, Nico Rellensmann startete auf der für ihn ungewohnten Achter-Position (Trompa/Bank) und Lenard Gallapeni (Bank) machte, für Stürmer Abbas Issa, Platz.

In Halbzeit eins entwickelte sich ein maues Spiel. Wir versuchten die Aerzener das Spiel machen zu lassen. Diese hatten an dieser Aufgabe aber kein Interesse und spielten ausschließlich mit langen Bällen. Unsere Jungs fanden hingegen gegen das kompakte Mittelfeld der Hummetaler keine Mittel und so wurde, bis auf eine Kopfballmöglichkeit von Abbas Issa (4.), jeder Angriff im Keim erstickt.

So dauerte es auch weiter 20 Minuten, als sich die letzte nennenswerte Chance entwickelte: Aerzens Außenstürmer Leandro Ribeiro setze sich gekonnt gegen die komplette Defensive durch und vollendete gezielt ins kurze Eck. So gingen beide Mannschaften mit 0:1 in die Pause.

„Wir haben alles vermissen lassen, was man bei so einem Derby zeigen muss. Das war nicht gut von uns“, zeigte sich Co-Trainer Loges genervt.

Trainer Paul Bicknell schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben. Unsere Germanen zeigten sich in einem komplett anderen Licht. Das Spiel wurde schneller und direkter. Die Außenstürmer wurden mehr in Szene gesetzt und das Mittelfeld wurde schneller überbrückt. So dauerte es auch nur knapp Zehn Minuten, bis Manuel Lehnhoff (54.) den Rückstand egalisieren konnte. Aerzen zeigte sich von dem Ausgleich aber nicht geschockt und erzielte nur 120 Sekunden später durch einen abgefälschten Distanzschuss von Josef Selenksy die erneute Führung. In der 65. Spielminute glich der eingewechselte Stürmer Lenard Gallapeni zwar zum 2:2 aus. Zum Punktgewinn sollte es am Ende aber nicht reichen. Aerzens Oliver Drawe (75.) nutze einen missglückten Klärungsversuch zum umjubelten 2:3-Auswärtserfolg.

„Wir haben uns in der zweiten Halbzeit wesentlich besser präsentiert. Leider hat das Glück gefehlt. Die Niederlage ist ärgerlich, es war mehr möglich“, resümierte Loges.

Weiter geht es für die Bezirksliga-Kicker am nächsten Samstag. Dort wartet zur „High Noon“ der Tabellen-6. TSV Algesdorf.

Germania Hagen

2 : 3

MTSV Aerzen 04

Sonntag, 8. September 2019 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 3 · 07. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.