Nichts Neues von Germania

Nichts Neues von Germania

1. Herren 17.09.2018

8.Spiel 8.Sieg

Germania Hagen I setzt seine Erfolgsserie weiterhin fort, auch die Landesligareserve der Spielvereinigung Bad Pyrmont konnte die Gasde-Elf nicht stoppen. Am Ende setzten sich die Mannen vom Berge sicher mit 4:1 durch und bauten damit die Tabellenführung weiter  aus.  Von Beginn an diktierten die Germanen die Partie ohne jedoch vollends zu überzeugen. Die junge Truppe der Gäste machte Ihrerseits eine recht gute Partie und verteidigte geschickt. Nach vorne ging bei der Elf von Trainer Chrissi Loges allerdings nicht viel und so verlebte der gesundheitlich leicht angeschlagene Germanentorhüter Niklas Frye einen insgesamt  ruhigen Nachmittag. Die Gasde-Elf baute von Minute zu Minute mehr Druck auf und ging nach 18 Minute durch einen Knaller von Florian Büchler mit 1:0 in Führung. Der hart geschossene Ball aus 20 Metern schlug unter der Latte ein, schien aber dennoch nicht ganz unhaltbar gewesen  zu sein. Auch danach bestimmten die Hausherren eindeutig das Geschehen auf dem sattgrünen Rasen am Aechternbusch.  Routinier Marco Heetel brachte mit einem platzierten Schuss die Heimelf in der 33.Minute endgültig auf die Siegerstraße. Mit seinem vierten Saisontreffer erhöhte er auf 2:0 und ließ damit keine Zweifel mehr aufkommen wer dieses Spiel gewinnen würde. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. Im Gefühl des sicheren Sieges machte sich bei den Germanen hin und wieder Bruder Leichtfuß breit und ermöglichte damit den Gästen durch Gagarin die Riesenmöglichkeit zum Anschlusstreffer den Frye jedoch verhindern konnte.  Auf der anderen Seite war es dann Konstantinidis der mit einem wuchtigen Kopfball, nach einer von Marter scharf getretenen Ecke, in der 61. Spielminute auf 3:0 erhöhte. Eine weitere Unaufmerksamkeit bescherte den Gästen durch Gagarin in der 63.Minute den Ehrentreffer. Marcus Middel sorgte sieben Minuten später für den vierten Treffer der Gastgeber, den Büchler sehr gut  vorbereitete.  Am Ende stand dann ein nie ernsthaft gefährdeter Sieg im achten Saisonspiel für die Gasde-Elf diesich damit weiterhin eine optimale Punktausbeute erspielte. Bei Germania Hagen wusste Georgios Konstantinidis zu überzeugen während sich bei den Gästen Abwehrorganisator Maximilian Deppe eine gute Note verdiente.

Germania Hagen

4 : 1

SpVgg. Bad Pyrmont 2

Sonntag, 16. September 2018 · 15:00 Uhr

Kreisliga Hameln-Pyrmont · 08. Spieltag

Schiedsrichter: Dieter Schröder Assistenten: Susanne Dombeck-Schröder, Timo Brockmann

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.