Erneuter Dreier der Gasde-Elf

1. Herren 29.04.2018

Germania verlässt die Abstiegsränge

Germania Hagen – SV 06 Holzminden 1:0 (0:0).

Die Germanen haben die Abstiegsplätze verlassen! Durch den knappen 1:0-Erfolg gegen Holzminden sicherte sich die Gasde-Elf erneut drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf. „Jetzt haben wir den Anschluss an das Mittelfeld wieder hergestellt. Doch wir dürfen uns nicht ausruhen. Am Dienstag geht es bei Newroz Hildesheim schon weiter“, berichtete Hagens Sprecher Markus Loges nach dem Dreier. Allerdings sah es im ersten Durchgang überhaupt nicht nach einem Heimsieg aus. „Da haben wir uns schwer getan. Holzminden hat in der Offensive aber auch eine verdammt gute Truppe. Dafür sind sie hinten etwas anfällig“, gab Loges zu Protokoll. Die besseren Chancen in der ersten Halbzeit hatten die Gäste, die aber nicht in Tore umgemünzt wurden. Auf der anderen Seite vergab Hagens Marvin Strobl zunächst einen Hochkaräter. Kurz vor dem Seitenwechsel jubelten die Gastgeber doch noch. Alex Marter setzte Florian Büchler in Szene, der dann mit einer sehenswerten Einzelleitung den Führungstreffer markierte. „Der Halbzeitstand war für uns etwas glücklich. Im zweiten Durchgang waren wir dann aber die wesentlich bessere Mannschaft. Holzminden hatte keine richtige Chance mehr“, schilderte Loges. Doch die Chancenverwertung war das Manko der Germanen. „Wir haben vier oder fünf klare Dinger gehabt. So mussten wir bis zum Ende zittern. Am Ende war es aber ein hochverdienter Sieg. Wir hätten das Ding 3:0 oder 4:0 gewinnen können“, resümierte Loges, der dem A-Jugendlichen Dino Kestic ein Sonderlob aussprach.
Germania Hagen: Grincenco, Heetel, Trompa, Mbauzulu, Kutsch, Büchler (46. Aranmis), Schur, Türkoglu, Marter, Kestic, Strobl (77. Öktem).

Germania Hagen

1 : 0

SV 06 Holzminden

Sonntag, 29. April 2018 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 26. Spieltag

Startaufstellung