Bitter Derbypleite

1. Herren 26.03.2018

Germania Hagen – MTSV Aerzen 1:4 (1:2).

„Eine sehr bittere Niederlage. Das ist hartes Brot für uns“, war Hagens Sprecher Markus Loges nach der deutlichen Derby-Niederlage gegen Aerzen bedient. Durch den Sieg im Kreisduell sicherten sich die Hummetaler „Big Points" im Abstiegskampf. Dagegen bleiben die Germanen nach der Niederlage weiter unter dem Strich. „Aerzen hat heute völlig verdient gewonnen. Vielleicht ist das Ergebnis am Ende ein Tor zu hoch ausgefallen. Bis zum nächsten Spiel am Samstag muss bei uns einiges passieren“, blickt Loges auf das nächste Heimspiel gegen Schliekum voraus. Dabei erwischten die Gastgeber einen Traumstart. Bereits in der dritten Minute brachte Georgios Konstantinidis die Gasde-Elf in Front. „Wir haben richtig gut angefangen und bis zum Ausgleich eine richtig gute Partie gemacht. Danach kam bei uns ein Bruch ins Spiel“, bedauerte Loges. Mit zunehmender Spieldauer nahm Aerzen das Heft in die Hand. 17 Minuten waren gespielt, da markierte Patrick Hoppe den verdienten Ausgleich. Und es sollte aus Sicht der Gäste noch besser kommen. Sieben Minuten vor dem Seitenwechsel ließ Nico Walter den MTSV ein zweites Mal jubeln. „Aerzen hatte mit Patrick Hoppe und Josef Selensky die überragenden Leute auf dem Platz. Die haben wir in den 90 Minuten nicht in den Griff bekommen. Das war unser großer Fehler. Wir haben es vor dem Spiel angesprochen und haben oft nur Begleitschutz gegeben“, kritisierte Loges. So war es auch Hoppe, der das Derby mit zwei weiteren Treffern im zweiten Durchgang entschied. „Wir haben aber nie aufgesteckt und bis zum Ende alles gegeben. Von der Körperlichkeit hat es uns heute gefehlt“, so Loges, der Konstantinidis ein Sonderlob aussprach: „Der hat alles gegeben. Von einigen haben ich den richtigen Kampf vermisst.“ Auf der anderen Seite war Aerzens Sprecher Karsten Hoppe rundum zufrieden: „Kämpferisch waren wir heute voll da. Jeder hat für den anderen gearbeitet. Das war richtig gut.“
Germania Hagen: Grincenko, Trompa, Mbauzulu, Kutsch (46. Aranmis), Konstantinidis, Öktem, Türkoglu (56. Steinwedel), Yousof Issa (70. Sölter), Marter, Büchler, Gutaj.
MTSV Aerzen: Buchmeier, Weirich, Dustin Hoppe (60. Meyer), Mittelstädt, Bojarra, Göldner, Patrick Hoppe, Nehrig, Selensky, Walter (70. Konrad), Klein.
Tore: 1:0 Georgios Konstantinidis (3.), 1:1 Patrick Hoppe (17.), 1:2 Nico Walter (38.), 1:3 Hoppe (55.),. 1:4 Hoppe (82.).

Germania Hagen

1 : 4

MTSV Aerzen 04

Dienstag, 27. März 2018 · 19:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 09. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.