Germania Hagen I verliert das Finale des SSK-Cups

Germania Hagen I verliert das Finale des SSK-Cups

08.01.2018

Im 9m-Schießen gegen Afferde

Unsere Erste holte beim SSK-Cup in Afferde den 2. Platz und sicherte sich somit 59 Punkte für die Supercup Wertung.

In der Vorrunde am Samstag setzte sich die von „Locke“ gecoachte Mannschaft als Tabellenführer durch. Ohne Etatmäßigen Torhüter angetreten stand erst der A-Junior Dino Kestic im Tor bevor im letzten Spiel Florian Büchler die Position zwischen den Pfosten einnahm. Nach einem souveränen 5:1-Erfolg gegen die SG GoLüWa aus der Kreisliga Holzminden und den ersten 3 Punkten im ersten Gruppenspiel, gab es im zweiten Spiel gegen die Bezirksliga A-Jgd der JSG Tündern/Afferde/Hilligsfeld nur eine Punkteteilung beim 2:2. Einen offenen Schlagabtausch lieferte sich die Mannschaft dann im dritten Gruppenspiel mit dem TuS Rohden/Segelhorst. In einem torreichen Spiel gewannen die Mannen um Florian Büchler am Ende mit 5:4 und sicherten sich somit schon das weiterkommen. In der letzten Partie der Vorrunde stand das Duell mit der SG Flegessen auf dem Programm, auch hier verlor die Mannschaft nicht und siegte mit 3:1. Damit war die Qualifikation für die Zwischenrunde als Gruppensieger perfekt.

Am gestrigen Sonntag stand unsere Mannschaft dann in der Zwischengruppe Zwei mit Bezirksligist und Gastgeber Afferde, erneut der SG GoLüWa die sich als Nachrücker wegen des Verzichts des MTV Bevern als bester Gruppen Dritter qualifizierten und dem Kreisligisten SV Weetzen. In der Auftaktpartie gegen den SV Weetzen setzte sich die Mannschaft um Abbas Issa nach 0:3 Rückstand noch knapp mit 4:3 durch und machte den ersten Schritt Richtung Halbfinale. Das Zweite Spiel gegen den SG GoLüWa war dann ähnlich wie am Vortag eine klare Sache und der Einzug ins Halbfinale stand nach dem 5:2-Erfolg bereits fest. Im letzten Gruppenspiel stand dann das Bezirksliga Derby gegen die Eintracht aus Afferde an. Hier müsste sich die Zahirovic-Elf knapp mit 2:1 geschlagen geben und traf damit im Halbfinale auf den MTV Lauenstein. In einem packendem Halbfinale erzielte Alex Marter kurz vor Schluss den umjubelten Siegtreffer zum 3:2. Im Finale sollte es dann wieder zum Derby gegen Afferde kommen, die ihr Halbfinale gegen  den SV Lachem mit 4:0 gewannen. Nach einem Start nach Maß und einer 2:0-Führung durch A.Issa und Markus Trompa kam Afferde zurück ins Spiel und holte in der regulären Spielzeit noch zum 2:2 auf. In der Lotterie des 9m-Schießen traf Florian Büchler nur den Pfosten und Alex Marter scheitertet am gegnerischen Keeper, Afferde hingegen lies Keeper Artjom Grincenko zweimal keine Abwehrmöglichkeit und gewann somit das Turnier.

Am Wochenende im Einsatz waren: Grincenko,Kestic,Trompa,Marter,Büchler,Aranmis,Mbauzulu,Kutsch,Sölter,Öktem,Marter,A.Issa,Türkoglu

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.